Glamour Escort

Städte/Citys:

Alles Ohne – Wenn die Hormone verrücktspielen

AO ist ein beliebter Wunsch beim Sex. Vor allem für Männer. Die zwei Buchstaben stehen für Alles Ohne und kennzeichnen dabei den Sex ohne Kondom. Das bezieht sich nicht nur auf den reinen Oral-, sondern auch auf den Vaginalsex. Kurioserweise lässt sich unter AO im Internet ein Elektroversandhandel zu finden, der zuvor vermutlich kein Geld für die Recherche ausgegeben hat. Doch wie gefährlich ist Alles ohne eigentlich in der Prostitution, wozu auch der Escort gehört. Wird auf das Kondom verzichtet, wird immer wieder vor HIV gewarnt. Die Gefahren hierbei sind jedoch meistens gar nicht einmal so hoch. Der Fokus liegt vielmehr auf andere Geschlechtskrankheiten, aber insbesondere auf Hepatitis B und C. Eine bestehende Impfung bietet keinen hinreichenden Schutz. Genau diese Punkte werden von den Kunden, die auf AO bestehen, häufig unterschätzt. Das Fatale ist bei einer Ansteckung, dass diese oft erst Monate oder Jahre später entdeckt wird, bis dahin sind also weitere Personen angesteckt worden.

Warum bieten Prostituierte Alles Ohne an?

Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Angebot und Nachfrage bestimmen seitjeher den Markt. Sex ohne Kondom wird praktisch von jedem Mann hinterfragt, entsprechend groß ist das Angebot in Deutschland, obwohl gerade dieses seit dem neuen Prostitutionsschutzgesetz (in Kraft seit 07/17) verboten ist. Aber auch kulturelle Besonderheiten spielen eine Rolle. Im Bordell und auf dem Strassenstrich sind viele Frauen aus Rumänien und Bulgarien zu finden, diese bieten bevorzugt den Sex ohne Kondom an. Dabei spielt vor allem die Aufklärung eine Besonderheit. Sexualkundeunterricht in diesen Ländern gibt es nicht, das Kondom gilt als unerwünscht. Wir erleben schon seit geraumer Zeit, das viele Deutsche als Sextouristen in diese Länder reisen, mit dem Wissen, das Sex dort tabulos gekauft werden kann. Die Verkaufszahlen der Kondome in den Ländern gelten als die geringsten, auch kostenlose HIV-Testangebote werden meistens nicht genutzt. Viele rumänische Prostituierte sind drogenabhängig, manche Angehörige der ROMA, die durch ein niedriges Bildungsvolumen und Abgeschlossenheit der Familienbände besonders in diesen Punkten auffallen, sind häufig als Prostituierte zu finden. Zeitweilig gab es in Rumänien sogar einmal die gesetzliche Vorgabe, das vor einer Heirat zwangsweise ein HIV Test abgelegt werden musste, aufgrund Desinteresse und der Verletzung von Persönlichkeitsrechten ist das aber nur noch bei einigen lokalen Behörden der Fall.

Männer wollen ohne Kondom

In der Tat ist dieser Drang einfach genetisch bestimmt. Doch im Gegensatz zu den früheren Evolutionen, die Männer durchmachten, sollten sie heute in der Lage sein, den Drang nach AO Sex mit Vernunft und Verantwortung in Einklang zu bringen. Oft ist das leider nicht der Fall. Selbst Familienväter drängen Prostituierte nur zu gerne dazu, auf das Kondom zu verzichten. Es wird schon nichts passieren, lautet der Gedanke. Ein riskantes Spiel. Das Blut fließt in den Penis und im Gehirn scheint während dieser Zeit Blutarmut zu herrschen. Nur so lässt sich am Ende eine solche Verhaltensweise erklären. Böse Zungen sagen, dass der Moderne Mensch zum Neandertaler sich nur dadurch unterscheidet, dass es eine Vielzahl von Gesetzen gibt, die unser Leben bis ins kleinste Detail regeln. Andernfalls würden wir uns noch auf der Stufe von damals befinden. Bezog auf AO Sex, ist diese Erklärung durchaus stimmig.